Charity

Lopoca hilft helfen – Lopoca Charity Projekte mit Vorbildwirkung

Diese Seite ist dem Lopoca Gaming Ltd. Management gewidmet, das bereit ist zu teilen, um zu helfen und zu unterstützen.

Es ist allen bekannt: Niemand kann allein Leid und Elend lindern. Es müssen viele sein, die das wollen und tun. Nur so können Katastrophen, Schicksale und Leidensgeschichten ihre Enden finden. Es bedarf Entschlossenheit und starken Willen hinzuschauen und zu helfen. Darüber zu reden ist erst der Anfang. Lopoca Gaming Ltd hilft bereits, wie es seit der Vision bei der Firmengründung im Leitbild beschlossen wurde.

LOPOCA Gamimg Ltd unterstützt zur Zeit folgende Charity Projekte:

  • Kinder aus Kathmandu ohne Paten (Children and Youth first)

CYF – Children&Youth First ist eine nichtstaatliche Organisation, die von einer idealistischen, energetischen Gruppe von jungen Freiwilligen aus der Urban Kathmandu Peripherie gegründet wurde. Sie verstehen sich als höchst Ergebnisorientierte junge Menschen, die alle aus verschiedenen sozio-ökonomischen Hintergründen motiviert sind. Sie wollen denjenigen, die einem Kind oder Jugendlichen helfen möchten Möglichkeiten aufzeigen, um junge Menschen zu unterstützen, die weniger Glück hatten im Leben. Der Lohn der Mitarbeiter von CYF ist das Gefühl der Zufriedenheit und Stolzes sich der Nepali Jugend gewidmet zu haben und eine bessere Zukunft für Kinder und Jugendliche in Nepal zu ermöglichen.

CYF hat erkannt, dass das unglaublich hohe Schulgeld eines der größten Hindernisse bei der Ausweitung des Zugangs zu qualitativ hochwertiger Bildung in Nepal ist. Armut lässt Familien und Haushalte vor eine harte Wahl stellen, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken oder nicht. Selbst wenn sie ihren Kindern den Schulbesuch ermöglichen, wie lange wird dieses Kind im endefekt zur Schule gehen können?

Lopoca hilft CYF. CFY möchte Kinder und Jugendliche der Randgruppen von benachteiligten Familien unterstützen und ihre Fähigkeiten und Kapazitäten im vollen Umfang entwickeln lassen, damit sie ein menschenwürdiges Leben in der Gesellschaft führen können. Nepal braucht Heute eine helfende Hand, um Kindern die Zukunft von Morgen garantieren zu können. Lopoca Gaming Ltd und Mitglieder haben bereits für mehr als ein Dutzend Kinder Patenschaften übernommen.

Hier der Link für mehr Info zu Children&Youth First: http://www.cyfnepal.org

  • Fischerkinder und Schulpatenschaften (Madamfo Ghana)

LOPOCA unterstützt bereits die Organisation „Madamfo Ghana“, um Sklavenkindern ein besseres und vor allem Lebenswertes Umfeld zu ermöglichen.

Madamfo Ghana e.V. wird als sogenannte „feed-person“ und Unterstützer registriert und ist somit der anerkannte „Pate“ für alle Kinder. Die Organisation vermittelt wiederum Patenschaften, mit denen gezielt Kinder unterstützt werden können. Bei den wirklichen Sklavenkindern, wird eine „care-order“ bei Gericht durchgesetzt, mit dem die Fischerkinder legal und offiziell in die Obhut des ghanaischen Staates übergehen. Die letzte Spende an die Hilfsorganisation Madamfo Ghana wurde offiziell am Event in Semmering übergeben und Betrug EUR 10 000,- die den Sklavenkindern zu Gute kamen. Unterstütze auch DU ein Kind in Ghana, und befreie es aus der Sklaverei. Es stehen zwei Arten von Patenschaften zur Auswahl:

Patenschaften für Fischerkinder

Wenn das Kind als verkauftes Kind identifiziert wurde, bringen wir es, wie oben beschrieben, in einem Kinderheim unter. Mit dem Patenbeitrag werden Essen, Krankenversicherung, Schule/Ausbildung, Kleidung/Hygieneartikel und psychologisch-medizinische Betreuung gesichert. Ziel ist die Rückführung in ein gesichertes familiäres Umfeld. Die Kosten für eine Patenschaft in dieser Variante betragen pro Kind im Monat EUR 50,-

Schulpatenschaften

Es wird dem Jugendlichen der Besuch einer weiterführenden Schule oder Universität ermöglicht.Kosten: EUR 100,- / Jahr für das Gymnasium und EUR 150,- / Jahr Universität pro Kind. Diese beiden Modelle sind als „Pate zu Patenkind“ gedacht. Du hast ein/mehrere feste Patenkinder und förderst diese mit einem von Dir bestimmten Betrag. Wenn Bettina Landgrafe nach Ghana fliegt, nimmt Sie gerne Briefe an die Kinder mit. Ob diese zurückschreiben, wird den Kindern frei überlassen. Der Brief wird dann auf der Rückreise mitgenommen und Dir zugestellt. Ein Foto des Kindes bekommst du, wenn das Kind dem zustimmt. Jede Spende, jeder Betrag, trägt direkt zum Gelingen der Paten-Projekte bei.

Für mehr Informationen oder Patenschaftsanmeldungen habe ich hier weitere Links bereitgestellt:

Kommentare sind geschlossen